Waldbrand in Stenn

Kurz nach Mitternacht wurde Großalarm in Stenn ausgelöst. Anwohner meldeten einen Brand in einem kleinen Waldstück zwischen Juri-Gagarin-Straße und Gewerbestraße. Bereits auf der Anfahrt konnte der helle Feuerschein und die Brandausdehnung wahrgenommen werden. Mit der Hilfe aller vier Ortswehren aus Ebersbrunn, Schönfels, Lichtentanne und Stenn sowie der Berufsfeuerwehr Zwickau konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Über 40 Einsatzkräfte waren bis 3 Uhr nachts mit den Restlöscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache ist derzeit unklar. Durch das Feuer wurden mehrere Bäume und ein Gartenzaun in Mitleidenschaft gezogen.

mehr lesen

Rauchender Schornstein statt Garagenbrand

Ein rauchender Schornstein sorgte am Mittwochvormittag für einen Einsatz. Ein aufmerksamer Bürger meldete einen Garagenbrand als starker Rauch im Bereich des Objektes zu sehen war. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um den dahinter befindlichen Schornstein handelte. Für die vier Ortswehren sowie die Berufsfeuerwehr Zwickau war der Einsatz damit beendet.

mehr lesen

Wiesenbrand in Lichtentanne

Zu einem Wiesenbrand in Lichtentanne wurden die Kameraden aus Lichtentanne und Stenn am Mittwochabend gerufen. Auf einer Fläche von rund 20m² war ein kleineres Feuer ausgebrochen. Die Anwohner konnten bereits ein Teil des Feuers mit einem Feuerlöscher bekämpfen. Die Restablöschung erfolgte durch die Feuerwehr. Der Einsatz war nach knapp einer Stunde beendet.

mehr lesen

Hausnotruf löst Einsatz aus

In einem Mehrfamilienhaus in Stenn löste ein Hausnotruf einen Feuerwehreinsatz aus. Vor Ort konnte glücklicherweise kein Schadensereignis festgestellt werden. Somit konnten die Kräfte der Feuerwehren aus der Gemeinde Lichtentanne sowie der Berufsfeuerwehr Zwickau wieder abrücken. Die Wohnung wurde an die Eigentümer übergeben.

mehr lesen

LKW-Unfall auf A72

Am Samstagmorgen wurden wir zur Unterstützung zu einem LKW-Unfall auf die BAB72 zwischen der AS Zwickau-West und Zwickau-Ost alarmiert. Dort kippte ein mit mehreren Tonnen Saatgut beladener LKW um und blockierte die Fahrbahn. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren von Hirschfeld, Ebersbrunn, Lichtentanne und Stenn sowie die Kollegen vom THW Reichenbach entluden den umgestürtzten LKW, um diesen später aufrichten und abtransportieren zu können. Der Fahrer des LKW wurde beim Unfall verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert.  Ingesamt dauerte der Einsatz mehrere Stunden und wurde durch die immer wieder einsetzenden Schneefälle erschwert.

mehr lesen

Unterstützung Rettungsdienst

Nach dem innerhalb kurzer Zeit größerer Schneemengen in der Region gefallen waren, unterstützten wir den Rettungsdienst bei einem Einsatz, da die Zufahrt zur Einsatzstelle mit dem Rettungswagen nicht passierbar war.

mehr lesen